Der Sportverein (Schachklub) Arberia

Der Schachklub Arberia hat einen Teamröster von 27 aktiven Spielern, zwischen denen Albaner, Österreicher, Kroaten, Bosnier, Syrer, Iraner, Philippiner usw. was diesen Klub international in dem Wiener Schachverband und generell in Österreich macht.

Wien – Der sportlicher und kultureller Verein “Arbëria“ wurde im Jahr 2012 in Wien gegründet und in dem österreichischen Schachverband angemeldet. Ab dem Saison 2016/2017 nimmt der Schachklub Arberia mit 2 Mannschaften in der Wiener Vereinsmeisterschaft teil: Die erste Mannschaft in der B-Liga und die zweite Mannschaft in der zweiten Klasse.

Der Schachklub Arberia hat einen Teamröster von 27 aktiven Spielern, zwischen denen Albaner, Österreicher, Kroaten, Bosnier, Syrer, Iraner, Philippiner usw. was diesen Klub  international in dem Wiener Schachverband und generell in Österreich macht. Der Durchschnittsalter der Schachspieler ist unter 30 Jahre. Im Rahmen des Schachclubs funktioniert sogar die Jugendmannschafft von 10 bis 14 Jahre alt.

Der Schachklub hat regelmäßigen und korrekten Kontakt mit Funktionären des Wiener Schachbundes und andere Schachclub. Für die Erfolge des Schachklubs Arberia haben verschiedene Zeitschriften auf Albanisch und Deutsch geschrieben.

Foto: Bedri Sadikun

Schachturnier im Rahmen der “Albanischen Kulturwochen in Österreich“

Wien, 18. November 2018: In Zusammenarbeit mit dem Koordinationsrat albanischer Vereine in Österreich, im Rahmen der Feierlichkeiten der Albanischen Kulturwochen in Österreich 2018 und in den Räumlichkeiten des Kulturvereins Kercova, organisierte der albanische Schachklub Arberia ein offenes Schachturnier.

Anfänglich Unterschicht der Sekretär Vinçenc Palushaj im Namen von KKShShA unter anderem die Bedeutung der Albanischen Kulturwochen in Österreich, die zur Förderung der kulturellen Werte unserer Nation beitragen, sowie lobte die Zusammenarbeit zwischen dem KKShShA und dem Schachklub Arberia, mit Sitz in Wien. Er konzentrierte sich besonders auf das Motto der Albanischen Kulturwochen in Österreich “Brot, Salz und Herz“ und betonte die Teilnahme der Schachspieler anderer Nationen, wie Österreicher, Syrer, usw. an dieser Aktivität.

17 Schachspieler nahmen an dem Turnier teil. Die Spiele fanden in sieben Runden statt. Die erfolgreichsten Schachspieler wurden mit Pokal, Preisen in Geldwert und Urkunden ausgezeichnet. Im Namen des Schachklubs Arberia begrüßte der Trainer Agron Çika die Teilnehmer. Turnierrichterin war Margit Almert vom Wiener Schachverband.

In den letzten sechs Jahren, war dies das 13. Turnier dieses Schachklubs.

…………………………………………………………….

İnfo: toni_ini@hotmail.com, anton.marku1@gmail.com

Vielleicht gefällt dir auch