Die Sprache der Steine und Blätter

Die Worte der Steine und Blätter verbinden. Sie erzählen uns nicht nur ihre Geschichte, sie verbinden uns mit der Natur und erinnern uns, dass wir Menschen ein Teil der Natur sind.

St. Pölten – Menschenworte können verbinden oder trennen.

Die Worte der Steine und Blätter verbinden. Sie erzählen uns nicht nur ihre Geschichte, sie verbinden uns mit der Natur und erinnern uns, dass wir Menschen ein Teil der Natur sind.

Wie man die Stein- und Blättersprache verstehen lernt?

Indem man aufhört zu reden, so dass es einmal still wird; man sich Zeit nimmt, die eigenen Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen und einfach nur zuhört. Funktioniert übrigens auch bei Menschen sehr gut – das Zuhören. Für die Langsamkeit und das -sich die Zeit nehmen- sind Steine gute Lehrer. Manche von ihnen haben Jahrtausende Zeit und eine Unterhaltung mit ihnen kann sehr lange dauern. Blätter haben hingegen nicht so viel Zeit, irgendwann beginnen sie zu welken, schrumpfen, lösen sich auf. So wie wir Menschen auch.

Ich liebe Steine. Sie liegen am Fensterbrett, im Bücherregal und am Schreibtisch. Jeder einzelne Stein erzählt mir seine Geschichte. Ich werde das Ende der Unterhaltung nicht erleben. Und so manches Mal frage ich mich, ob es auch recht war, die zwei großen, ellipsenförmigen weißen Steine, seidig weich geschliffen durch die tägliche Brandung des Meeres, mitzunehmen. Dort – in der Bucht der Insel Naxos inmitten von so vielen ihrer Brüder und Schwestern, umspült von den Wellen des Mittelmeeres, war ihr zuhause.

Ob sie das Meer vermissen so wie ich auch?

Oder die kleinen, dunklen Lavasteine mit ihren Ecken und Kanten, ausgebrochen aus dem Lavafluß vor Jahrhunderten von Jahren auf der Insel Teneriffa. Sie alle erzählen mir ihre Geschichten. Und wenn ich das möchte – täglich. Jedes herbstlich sepiafarbene Blatt des Nussbaumes vor meinem Fenster, das langsam im Wind zu Boden schwebt, hat seine eigene Geschichte. Sie erzählen mir von der Vergänglichkeit und dem ewigen Kreislauf des Vergehens und wieder Werdens.

Der alte Nussbaum
weiß
wovon ich erzähle

Sein Schweigen
ist Antwort

Manchmal
schüttelt
er sein Haupt

Dann schwebt
ein Blatt
auf meine Zeilen

………………………………..
https://monikakrampl.wordpress.com

Vielleicht gefällt dir auch