Tschauner Bühne feiert 110-jähriges Jubiläum

Tschauner-Bühne wurde 1909 gegründet. Diese Wiener Tradition feiert ihr 110jähriges Bestehen. Mittlerweile steht die Spielpraxis in der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes.

Wien – Die Tschauner-Bühne ist ein in erster Linie als Stegreifbühne genutztes Theater im 16. Wiener Gemeindebezirk Ottakring. Sie wurde 1909 gegründet. Neben Stegreifstücken kommen immer wieder auch Kabarettprogramme, Konzerte und andere Kulturveranstaltungen auf die Bühne. Die Tschauner-Bühne ist heute das letzte regelmäßig bespielte Stegreiftheater Europas. Mittlerweile steht die Spielpraxis in der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes. Diese Wiener Tradition feiert ihr 110jähriges Bestehen.

Ab Mitte Juni heißt es: Gemma Tschaunern

Anfang Mai ist dann auch die Theaterkassa geöffnet. Der Online-Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Das Publikum sitzt im Freien und ist dank des mobilen Schiebedaches auch bei Regen auf der sicheren Sommertheater-Seite – einzigartig in Wien! Hier wird noch die Tradition des klassischen Stegreifspiels gepflegt und weiterentwickelt.

Dazu kommt ein vielfältiges Programm mit Musiktheater, Kabarett, Kasperl- und Kindertheatervorstellungen sowie Konzerten aller Stilrichtungen. Das Heurigenbuffet sorgt für das leibliche Wohl und bietet Getränke und kleine, herzhafte Speisen. Das traditionelle “Tschauner-Menü“ besteht aus einer Knacker und einem kleinen Bier oder Spritzer.

……………………………………
https://tschauner.at

Vielleicht gefällt dir auch